Einfach smart: Das 1&1 SmartPad

Die Spekulationen rund um einen Tablet-PC von 1&1 kursieren bereits seit gut zwei Wochen im Netz, jetzt ist das Geheimnis gelüftet: Heute haben wir das 1&1 SmartPad der Öffentlichkeit vorgestellt. Das 1&1 SmartPad im Taschenbuchformat für die flexible Internet-Nutzung zu Hause und unterwegs ist eine Klasse für sich – das zeigt nicht nur der Vergleich mit den bereits am Markt erhältlichen Tablet-PCs, sondern auch die konsequente Ausrichtung auf den Bereich der Heimunterhaltung.

Zuhause und unterwegs – “einfach smart!”

Bei einer Auflösung von 800*480 Pixeln zeigt der 7-Zöller die Stärken des Android-Betriebssystems. Freies Surfen dank des Browsers, der Javascript unterstützt ist auf der Couch ebenso möglich, wie unterwegs über den 1&1 Surf-Stick.

Ziel der Entwickler war es, ein „Always-On“-Device zu liefern, das es ermöglicht, unabhängig von PC oder Laptop bequem E-Mails, Twitter-Nachrichten oder Facebook-Mitteilungen zu lesen, Musik oder Bilder aus dem 1&1-OnlineSpeicher abzurufen oder von USB-Stick und SD-Karte abzuspielen.

Mit nur 465 Gramm Gewicht und dank des offenen Standards EPUB, ist das Lesen von eBooks bequem möglich. Der integrierte Picture  Viewer spielt auf Wunsch die heimische Bildersammlung ab, so dass das 1&1 SmartPad als digitaler Bilderrahmen auf den nächsten Einsatz warten kann. Es steuert zudem alle maxdome mediaCenter-Geräte.

Das 1&1 SmartPad lässt sich schnell und einfach mit zahlreichen Anwendungen aus dem vorinstallierten 1&1 Store erweitern. Täglich wird dort eine neue App vorgestellt, getestet und bewertet.

Egal, ob als Surfstation, Kommunikations- und Multimediazentrale, eBook-Reader, digitaler Bilderrahmen oder Fernbedienung – das 1&1 SmartPad unterstützt Sie im digitalen Alltag. Ab 1. Juli kann das 1&1 Smartpad in Verbindung mit den attraktiven DSL-Paketen von 1&1 bestellt werden. In Kürze wird das 1&1 SmartPad auch den Bestandskunden angeboten.

Datenblatt

Bildergalerie zum 1&1 SmartPad:

Kategorie: Produkte
188 Kommentare
  1. 30. Juni 2010 um 14:37 |

    In dem Beitrag steht das es auch den Bestandskunden angeboten wird, was heißt denn das genau ? Würde mich über nähere Informationen freuen.

    Gruß Dominik

    1. 30. Juni 2010 um 14:45 |

      Hallo Dominik,

      nähere Informationen haben wir derzeit leider noch nicht, aber das SmartPad wird in naher Zukunft auch für Bestandskunden erhältlich sein. Bis dahin bitten wir um etwas Geduld.

      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  2. 30. Juni 2010 um 14:50 |

    Man munkelt ja, es solle Android 1.6 auf dem Gerät laufen. Fände ich schade, aber hat sicherlich Gründe. Die Kastration mit dem 1&1 Store, statt dem vollwertigen Android Market finde ich auch nicht gelungen, aber das alles sind natürlich wirtschaftliche Entscheidungen.

    Dass allerdings die Bilder in der oben verlinkten Gallerie nicht gehen, sollte bitte korrigiert werden…

  3. 30. Juni 2010 um 14:52 |

    Wird es in Rahmen eines Tarifwechsels bereits ab dem 01.07. erhätlich sein?

    1. 30. Juni 2010 um 15:07 |

      Hallo,

      zum 1.7. wird es noch nicht im Rahmen eines Tarifwechsels erhältlich sein. Trotzdem werden auch Bestandskunden in Kürze die Möglichkeit bekommen, das SmartPad zu erwerben.

      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

      1. 30. Juni 2010 um 15:10 |

        Wird es überhaupt die Möglichkeit geben, es in einem Tarifwechsel zu erhalten (also durch monatliche Gebühr) oder nur zum vollen Preis und ist ein zeitlicher Rahmen geplant?

        1. 30. Juni 2010 um 15:23 |

          Hallo,
          zum jetzigen Zeitpunkt können wir leider keine genauen Angaben dazu machen. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.
          Viele Grüße
          Sarah Dederichs

  4. 30. Juni 2010 um 14:57 |

    Als Entwicklerin würde mich ja interessieren wie man in den 1und1 Market reinkommt?

    1. 30. Juni 2010 um 17:32 |

      Hallo tina,

      beim 1&1 Store arbeiten wir mit der Fonpit AG zusammen. Die Kollegen dort helfen Ihnen sicher gerne weiter.

      Schöne Grüße,
      Andreas Maurer, 1&1

  5. 30. Juni 2010 um 15:44 |

    Wunderbare Idee. Ein Helferlein für das eigene Heim, damit nicht ständig der Laptop laufen muss. Ideal als digitaler Bilderrahmen, Internetradio, Rezepte in der Küche, Morgenzeitung beim Frühstück usw. Ich bin begeistert! Und wenn es für Bestandskunden ähnlich günstig wird wie für Neukunden, dann bestelle ich mir hiermit schonmal ein Exemplar als Nachfolger für mein Internetradio :)

  6. 30. Juni 2010 um 15:57 |

    Ok, ein Tablet, aber absolut jenseits eines konkurrenzfähigen Produkts. 1.6 Android ist mittlerweile 2 Generationen alt. Ich habe keinen Zugriff auf den Appstore von Google, was für mich ein absolutes Unding ist, und mit der Auflösung lässt sich auch nicht wirklich gut im Netz surfen. Wie schon ein Vorschreiber meinte: Vor 5 Jahren ein tolles Produkt. Aktuell hoffnungslos veraltet.

  7. 30. Juni 2010 um 16:54 |

    Erstmal Glückwunsch – ich denke das wird eine sehr interessantes Add-On für 1&1 Kunden werden!

    Multitouch wird das SmartPad dank resistiver Technology wohl auch nach dem für Herbst angekündigtem Update auf Android 2.2 nicht beherrschen, nehme ich an? Schade, wir hätten gerne eins unser Multitouch-Spiele für das SmartPad optimiert. Tablet und Multitouch ist ein spannendes Feld…

    Wird das SmartPad Beschleunigungssensoren haben?

    Kann man als Entwickler Testexemplare bekommen?

  8. 30. Juni 2010 um 17:10 |

    KO-Kriterium ist für mich das Display mit seiner Auflösung von 800*480 Pixeln. Was nutzt einem das volle Internet wenn man es auf dem Display nicht angezeigt bekommt.

  9. 30. Juni 2010 um 17:15 |

    Mich würde ja mal interessieren wo genau ich alle technischen Details zum Gerät finde.

      1. 30. Juni 2010 um 17:34 |

        Sorry, aber das sind keine technischen Details:
        « 7″ LED-Touch-Display »

        Gemeint ist wohl ein LCD-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung und 7 Zoll Bildschirmdiagonale. Aber ob der Touchscreen resistiv oder kapazitiv arbeitet, steht zum Beispiel nicht da (obwohl es für die Benutzung einen entscheidenden Unterschied macht).

        Fragen:
        - Resistives oder kapazitives Display?
        - Gibt es Multitouch?
        - Ist es möglich, auch Apps zu installieren, die nicht aus dem “1&1 Market” kommen?
        - Akkulaufzeit? Ladedauer?
        - Ist die Batterie wechselbar oder eingebaut?

  10. 30. Juni 2010 um 18:07 |

    Absolut veraltet.

    - Auflösung von 800*480 Pixeln
    - das verwendete Android ist veraltet
    - keinen Zugriff auf den Appstore von Google
    - nur 1 GB Flashspeicher
    - kein Multitouch

    So wie das Gerät aussieht könnte es von Archos sein http://www.archos.com!

  11. 30. Juni 2010 um 18:24 |

    299€ für Bestandskunden ? Wow, danke.
    Das wird mein letztes Jahr bei 1&1 gewesen sein.

    1. 1. Juli 2010 um 13:36 |

      @Dominik

      Hi,
      die Presse erzählt dieses, wobei die wirklich guten Seiten sich zurückhalten. Aber mal im ernst, was kostet ein iPad und kann dieses viel viel mehr ? Natürlich wär ich dafür das Bestandskunden nach 24 Monaten das Pad ermässigt bekommen, vielleicht auch kostenlos. Nur mitten in der Vertragslaufzeit bekommen Bestandskunden das sicher nicht. Grund hiefür sollte klar sein: Du hast bei einem 24 Monatsvertrag am Anfang auch Subventionen erhalten und diese haben bei 1und1 schon immer mal zwischen 0 – 400 Euro geschwankt. Damals war der Homeserver dabei und heute kostet er Geld, dafür gibt es aber die 3 anderen Optionen. Ich kenne die Angebote von 1und1 seit dem Beginn von DSL bei 1und1 und bin auch seitdem Kunde. Bisher hat man, auch manchmal nach langer Diskussion, immer eine Lösung bei der Vertragsverlängerung gefunden. Kannst ja aber auch zum großen rosa Konkurenten gehen und dort gar nichts bekommen, noch nicht mal nen Modem für 0 Euro.
      Also und 299 Euro sind teuer und ich könnte mir bei einer Vertragsverlängerung evtl. gut ne Subvention vorstellen, aber sonst ist der Preis im Vergleich zu Konkurenzprodukten sehr sehr realistisch.
      Also nur weil immer alle Bestandskunden schreien “Ich will auch kostenlos” kann 1und1 auch nicht immer kostenlos, sonst sind Sie ganz schnell in den roten Zahlen. Eine Subvention rechnet sich oftmals noch nicht auf 24 Monate gerechnet, sondern wird für den Anbieter sogar viel später rentabel. Das Pad wird vermutlich so eine Subvention sein! Rechne 29,95 x 24 und zieh dann einen vermutlichen Einkaufspreis mit Import von ca. 200 Euro ab. Bleibt ca. 500 Euro, wovon du aber noch Modem und ect. abziehen musst. Rechne mal wie 1und1 dann während der Laufzeit noch ein Pad dir schenken soll ?

      Gruß
      Benny

      1. 1. Juli 2010 um 21:10 |

        Wobei ich denke, dass das Hauptanliegen dann an dem Verkauf von Apps liegen wird.
        Sonst kann ich mir nicht vorstellen, warum ein eigener App-Store geben soll.

        Und eventuell will 1und1 auch die Leute dazu bringen sich noch ein UMTS Stick zu holen.

        Aber für 300 EUR kauf ich mir dann lieber ein Netbook.

  12. 30. Juni 2010 um 20:28 |

    Ich habe im Juni über Internet den DSL 16000 + TelefonFlat Tarif bestellt. Mein Schalttermin ist im Juli. Zähl ich noch zu den Neukunden, die dieses SmartPad kostenlos hinzubekommen? Kann ich es nachträglich kostenlos dadurch erwerben?

    Mit freundlichen Grüßen
    Nguyen

    PS: Ich konnte den 1und1 Support nicht erreichen, weil ich nur eine Kundennummer bekommen habe. Die Login-Daten bekomm ich erst später. Deshalb hab ich diese Frage hierrein geschrieben.

  13. 30. Juni 2010 um 21:08 |

    Gibts das dann auch ermäßigt für Bestandskunden oder müssen die den vollen Preis zahlen?

  14. 1. Juli 2010 um 10:20 |

    Hallo ­Nguyen,

    wenn Du eine Kundennummer hast, dann rufe die 1&1 Kundenhotline (0721 96 00) an und frage dort nach.

  15. 1. Juli 2010 um 11:32 |

    [...] Bei Abschluss eines DSL-Neuvertrages mit monatlichen Kosten von anfänglich knapp 30 Euro wird es kostenlos dazugegeben.[...]

    Bei VDSL wird es nicht mit angeboten, kommt das noch oder kommt es dort nicht?

  16. 1. Juli 2010 um 13:42 |

    Ich bin auf das SmartPad gespannt, Android war schon mal eine gute Wahl!

  17. 1. Juli 2010 um 20:52 |

    Prima für alle Neukunden, katastrophe und Ohrfeige für alt Kunden !
    Seit weit mehr als 5 Jahren bin ich 1und1 kunde. Und wieder einmal
    das letzte Rad am Wagen.
    Jetzt heißt es wieder warten und wenn 1und1 mal Lust verspürt
    dann mit saftigen Aufschlag wird es den alt Kunden vorgelegt.
    Für mich heißt es nun Auf Wiedersehen.
    Andere Mütter haben auch schöne Töchter.
    Unfassbar !

  18. 1. Juli 2010 um 22:22 |

    baugleiche Modelle kosten in Asien um die 100 Euro umgerechnet, inkl. Zoll also um die 120 Euro. Bei der Masse die 1&1 kauft müssten ja Preise von um die 20-30 Euro drin sein. Mit Gewinn könnte das Gerät dann für 50 Euro Nicht-1&1 Kunden verkauft werden.

  19. 2. Juli 2010 um 09:41 |

    So ein Gerät macht natürlich ohne UMTS sehr viel Sinn. Wie ein MP3 Player der keine MP3s abspielen kann. Super 1&1 weiter so :-)

    1. 2. Juli 2010 um 10:14 |

      Hallo Herr Zörkler,

      auf den Einbau eines UMTS-Modems haben wir bewusst verzichtet, um den attraktiven Verkaufspreis gewährleisten zu können.
      Für den mobilen Einsatz ist der 1&1-Surf Stick vorgesehen, den viele Kunden bereits im Rahmen unserer Sofort-Start-Pakete oder der 1&1 Notebook-Flat nutzen.

      Grüße
      Sarah Dederichs

  20. 2. Juli 2010 um 09:56 |

    Ich hab gestern den Vertrag abgeschlossen, dsl 16000 und dazu das Smartpad gewählt, ich bin gespannt ob es meine Erwartungen erfüllt!

    Ich will mir auch aufjedenfall ncoh die Dockingstation zulegen, hab allerdings noch nicht gefunden, wo ich die bestellen kann..

    Besser als iPad kann es nur werden :D der krampf ist aber wohl auch nicht mehr zu unterbieten.

    1. 2. Juli 2010 um 10:12 |

      Hallo Eva,
      die SmartPad-Station kann man im Bestellprozess für derzeit 29,99 € als Ergänzung ordern.
      Da Sie ja den Vertrag bereits abgeschlossen haben, können Sie die Station bei einem Anruf der Hotline (0721-9600) unter Angabe Ihrer Auftragsnummer dazubestellen.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  21. 2. Juli 2010 um 13:06 |

    Ich hätte mir auch gewünscht das Bestandskunden es günstigst erwerben können, aber 299 Euro ist ja heftig, zumal das Archos 7 Home Tablet fast für die Hälfte zu haben ist.

  22. 2. Juli 2010 um 15:36 |

    Hallo,
    ist das SmartPad auch zu einem 16000er 1&1 Resale-Tarif erhältlich?
    (Neukunde, versteht sich?)

    1. 2. Juli 2010 um 16:49 |

      Hallo Kai,
      nein, leider ist das SmartPad nur in der 1&1 Doppelflat 16.000 erhältlich.
      Viele Grüße,
      Deborah Overstreet

  23. 2. Juli 2010 um 18:03 |

    Sehr ich das richtig, dass ich als Bestandskunde das SmartPad für 299 EUR erhalte?

    Gut, dann weiß ich jetzt, dass ich mir lieder ein Netbook kaufe. Vielen Dank, dass mir die Entscheidung so leicht abgenommen wurde.

  24. 2. Juli 2010 um 20:47 |

    Da ich eh einen neuen DSL-Vertrag brauchte, paßte das mit diesem Angebot richtig gut.
    Habe schon länger ein Android Handy und bin total zufrieden damit. Android find ich klasse.
    Werde das Smart Pad überwiegend zu Hause benutzen, wenn man mal schnell im Netz was nachschauen und nicht extra den PC dafür hochfahren will. Dafür ist es ideal mit dem größeren Bildschirm als beim Handy. WLAN reicht deshalb völlig aus bei diesem Gerät, unterwegs mache ich alles andere sowieso mit dem Handy. Extra gekauft hätte ich mir das Smart Pad zwar nicht (und übrigens auch sonst kein anderes Tablet, Eierpad oder Netbook) – aber so als Dreingabe zum Vertragsabschluß ist es doch super.

  25. 3. Juli 2010 um 21:04 |

    Hallo liebe PRler,

    können und dürfen Sie Hersteller und Typ des Prozessors verraten? Welche Container und Auflösungen kann der Videoplayer bzw. das Gerät an sich wiedergeben?

    Schöne Grüße
    Stefan

    1. 5. Juli 2010 um 10:04 |

      Hallo Stefan,
      es handelt sich um einen 500 MHz ARM11 Prozessor. Das Gerät kann folgende Videoformate und Container wiedergeben: H.264 AVC, MPEG4 (SP), ASF, MP4.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  26. 3. Juli 2010 um 22:27 |

    Ist ja klasse das auch ich als Bestandskunde das SamrtPad nur kaufen kann. Warum ist solch ein tolles Angebot wie Sie es gerade für NEukunden anbieten nicht für uns Bestandskunden möglich?
    Ich könnte gerade kündigen und dann neu bestellen, aber ist das wirklich nötig, dieser ganze Aufwand???

  27. 4. Juli 2010 um 06:50 |

    Gibts es keine Namensprobleme wegen dem Pad im Namen? Die Leute vom WePad hatten doch extra ihren Namen in WeTab geändert, wegen Ärger mit (oder Angst vor?) Apple.
    Ausserdem gibts doch diese komische Handymatte, die Smartpad heisst. Ist gleich das erste Suchergebnis bei Google für SmartPad….

  28. 4. Juli 2010 um 13:35 |

    Ich habe mir gestern die 16.000er Leitung mit Tel.-Flat bestellt….dazu natürlich das SmartPad. Nun meine Frage: Wo bekomme ich diese Zubehörs (SmartPad Station) und wie teuer ist sie?

    1. 5. Juli 2010 um 09:34 |

      Hallo Daniela,
      die 1&1 SmartPad-Station kostet 29,99 €. Bei Online-Vertragsabschluss lässt sich das Gerät als Ergänzung dazubestellen. Sie können es unter Angabe Ihrer Auftrags-/Kundennummer jedoch auch telefonisch bei der Hotline (0721-9600) nachbestellen.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  29. 4. Juli 2010 um 20:14 |

    Ich frage mich, inwieweit das Androidsystem modifiziert wurde.
    Ist auch der normale Appstore von Google vorhanden?
    Wie sieht es mit Multitouch aus?
    Welche Androidversion wird auf dem Gerät laufen und wird es für diese auch Updates geben?

  30. 4. Juli 2010 um 20:16 |

    Kann man das SmartPad auch an einem Fernseher anschließen?
    wenn ja , was braucht man dazu?ß

    mfg Zottel

    1. 5. Juli 2010 um 09:02 |

      Hallo,
      an ein Fernsehgerät lässt sich das SmartPad leider nicht anschließen.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  31. 5. Juli 2010 um 07:33 |

    Liebes 1und1 Team

    Wow, ein sehr interessante Produkt. Aber neben der Euphorie stört mich eins und das möchte ich gerne hier in den Blog festhalten. Ich wünsche mir dazu auch eine Aussagekräftige und keine standard Antwort, den das war ihr an Produkneuheiten vorstellet bremst meine Eurphorie mit den Standard Antworten.

    Wenn ich es richtig gelesen und verstanden habe, hat der Neukunde die Wahl bei einem 16.000 Vertrag entweder 150 Euro Guthaben oder das HD MediaCenter (DVB-S/T) oder das Smartpad für 0 Euro zuerhalten. Das HD MediaCenter kostet normal 199,00 Euro, das SmartPad 299,00 Euro.

    Der 50.000 Neukunde erhält eine Gutschrift von 50,00 Euro oder …. ja da hört es schon auf. Er kann das HD MediaCenter für 199,00 Euro mit dazu bestellen.

    Der Bestandskunde erhält … ja hier hört es hier schon auf. Bei dem Bestandskunde gehe ich aber davon aus, das der Vertrag mind. innerhalb der der nächsten 3 Monate ausläuft. D.h. dieser ist schon seit 21 Monaten Kunde, der auch 1und1 den Umsatz bringt. Aber auch ein Bestandskunde kann auch mehr Umsatz bringen, genau wie ein Neukunde. D.h. man muß dem Bestandskunden das Smartpad nicht für 0 Euro anbieten (so das man für den Neukundne noch ein Anreiz hat) sondern bsp. für 49 Euro. Durch weiteres Surfen mit einem Stick und dem WebPad auch außerhalb der 4 Wände (was ja funktionieren soll) gibt es weitere Kosten und somit Umsatz für das Unternehmen.

    Liebe 1und1 Blog Team, verstehen sie mich nicht falsch. Aber ich bin der Meinung, wenn man solche ein Produkt vorstellt, sollte man alle (Nuekunden und Bestandskunden) gleich behandeln und nicht die Aussage treffen, “für Bestandskunden später”. Das hat man bei VDSL bereits gesehen. In meinem Shop kann ich als Bestandskunde das Smartpad für 299,00 Euro telefonisch bestellen, bedeutet dies das ist jetzt die spätere Version für den Bestandskunden?

    Ich persönlich bin der Meinung, das sich schon einiges getan hat bei 1und1. Bisher habe ich keine Schwierigkeiten in Form von Störungen etc. Das einzigste ist definitiv nur die Behandlung zwischen Bestandskunden und Neukunden.

    Ihr hättet garantiert noch mehr zufriedene Bestandskunden, wenn ihr der Bereich zwischen Neu- und Bestandskunden nicht so weit auseinander gehen. Der Bestandskunde sich nicht benachteiligt fühlt.

    LG Markus

    1. 5. Juli 2010 um 11:14 |

      Hallo Markus,
      jeder Kunde hat im Rahmen der Vertragslaufzeit 1x die Möglichkeit, Subventionen zu erhalten.
      (Bestands-) Kunden haben ja in der Regel bei Vertragsabschluss und/oder Vertragsverlängerung von einer Subvention profitiert.
      Das SmartPad wird derzeit ebenso als Aktionsangebot bei Vertragsabschluss angeboten, wie es bei vorangegangen Aktionen mit anderer Hardware bzw. Vergünstigungen der Fall war.
      Ich werde Ihre Anregungen dennoch an Marcell D’Avis und sein Team weitergeben. Er wird sicher in Kürze wieder über Verbesserungen für Bestandskunden berichten können.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  32. 5. Juli 2010 um 10:05 |

    Sehe ich das richtig das man für den Anschluss an das Heimnetz KEINEN Stick braucht – es also auch möglich wäre freies WLan unterwegs zu nutzen und man den Stick eben nicht zwingend dazubraucht?

    Ich bin ja grad eh auf der Suche nach einem neuen Anbieter…

    1. 5. Juli 2010 um 10:09 |

      Hallo Rouge,
      ja, völlig richtig. Sie können das Gerät mit dem 1&1 Surf-Stick, aber auch mit WLAN nutzen.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  33. 5. Juli 2010 um 10:18 |

    Hallo
    Kann ich als bestehender Kunde auch das SmartPad erwerben

    1. 5. Juli 2010 um 10:29 |

      Hallo Uwe,
      als Bestandskunde können Sie das SmartPad derzeit für 299 € unter der Rufnummer 0721 – 960 96 00 bestellen.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  34. 5. Juli 2010 um 11:50 |

    Liebe Frau Dederichs

    vielen Dank für Ihre Antwort.

    [qoute] jeder Kunde hat im Rahmen der Vertragslaufzeit 1x die Möglichkeit, Subventionen zu erhalten.
    (Bestands-) Kunden haben ja in der Regel bei Vertragsabschluss und/oder Vertragsverlängerung von einer Subvention profitiert.[/qoute]

    Das ist korrekt. Demzufolge schrieb ich auch, das ich bei Bestandskunden davon ausgehe, die kurz vor einer Vertragsverlängerung stehen (1-3 Monate vor Ende der 24 Monate) und nicht jene oder welche deren Vertrag erst vor 1 Monat begonnen hat.

    [qoute] Das SmartPad wird derzeit ebenso als Aktionsangebot bei Vertragsabschluss angeboten, wie es bei vorangegangen Aktionen mit anderer Hardware bzw. Vergünstigungen der Fall war.[/qoute]

    Das ist auch korrekt, allerdings sehe ich bsp. im Controlcenter das Smartpad für 299,00 Euro obwohl ich mich bereits im 25 Monat befinde und noch keine Vertragsverlängerung (bis auf die automatische 1 Jahr) durchgeführt habe. Da sind 299 Euro kein Aktionsangebot.

    [qoute] Ich werde Ihre Anregungen dennoch an Marcell D’Avis und sein Team weitergeben. Er wird sicher in Kürze wieder über Verbesserungen für Bestandskunden berichten können.[/qoute]

    Das würde mich bzw. auch andere Bestandskunden freuen, sofern ihn die Anregung erreicht.
    Lassen Sie auch die Bestandskunden entsprechend ihres jeweiligen Vertragsverhältnis an den Angeboten teilhaben.

    LG und vielen Dank für Ihr offenes Feedback

    Markus

  35. 5. Juli 2010 um 15:04 |

    bin schon lange bei 1&1.die fristen sind mit 2 x Jahre zum kündigen sind schon strong.aber seit das phon an dsl hängt,ist der bonus von 1&1 180,00 € zur vertragsverlängerung ein hit,bei dem kein anderer anbieter mithalten kann.und wer glaubt das spielzeug haben zu müssen legt 120€ drauf,günstiger geht wohl nicht ! ? und technisch is 1&1 top.dank

  36. 5. Juli 2010 um 19:26 |

    Sarah Dederichs sagt:
    5. Juli 2010 um 11:14

    >jeder Kunde hat im Rahmen der Vertragslaufzeit 1x die Möglichkeit, Subventionen zu erhalten.

    Das dürfte in der Tat so sein,
    jedoch ist es ja so, dass im Laufe der Zeit die “Prämie” immer größer wird.

    Während ich 2004 eine FB 7050 mit einem Laden-Neupreis von etwa 180€ Subvensioniert erhielt,
    haben Neukunden die 7270 (Ladenpreis etwa 220) zu guten Konditionen erhalten.
    Aktuell ist es das neue Flaggschiff 7390 (Laden-Neupreis 249€) welches je nach Tarif, Option und Verfügbarkeit quasi Geschenkt gibt UND das SmartPad welches für Bestandkunden zu 299 Euro angeboten wird.

    Während Bestandkunden also gerade einmal eine Subvension von 180 Euro einstreichen konnten,
    haben Neukunden einen Geldwerten Vorteil von bis zu etwa 650 Euro.

    Wie Markus bereits erwähnte, geht der Bereich der Subvention SEHR weit auseinander,
    wenn man es nicht Schafft, bei der Vertragsverlängerung seinen eigenen Vorteil rauszuhauen.

  37. 5. Juli 2010 um 19:39 |

    hallo,
    kann man auch mit dem pad msn und icq benutzen???
    auch fotos und daten speichern????

    1. 6. Juli 2010 um 09:29 |

      Hallo Koray,

      ja, das geht zum Beispiel mit dem frei verfügbaren Messenger Meebo IM. Und selbstverständlich kann man Fotos und Daten speichern. Das SmartPad wird standardmäßig mit einer 2-Gigabyte SD-Card ausgeliefert, sie können aber auch eigene Speicherkarten verwenden.

      Schöne Grüße,
      Andreas Maurer, 1&1

  38. 5. Juli 2010 um 21:54 |

    Liebes 1&1 team

    ich habe da mal eine frage und zwar
    kann man das SmartPad auch erhalten
    ohne dazu gleich ein fest anschluss zu machen?
    Also so wie die Notbock flat ??
    oder muss ich ein festnetzanschluss dazu nehmen?

    1. 6. Juli 2010 um 08:37 |

      Hallo,
      das SmartPad können Sie derzeit entweder in Verbindung mit der 1&1 Doppel-Flat 16000 kostenfrei oder als Bestandskunde für 299 € erhalten.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  39. 5. Juli 2010 um 22:11 |

    Eine Frage habe ich aber,
    und zwar wenn ich jetzt einen neuen DSL-Vertrag bei 1&1 bestelle ,kriege ich das Smartpad sofort,oder erst dann wenn der Vertrag aktiv ist,da ich noch bei Vodafone bin und der Vertrag dort noch bis zum 14.August geht.

    mfg manny

    1. 6. Juli 2010 um 09:18 |

      Hallo Manfred,
      das SmartPad erhalten Sie, wenn Ihr Vertrag beginnt.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  40. 5. Juli 2010 um 22:36 |

    Warum bekommt man das Smartpad nicht als Neukunde bei einer VDSL Bestellung? Da liegt der monatliche Betrag höher als der von der 16000er Leitung, man bekommt aber “schwächere” Subventionen seitens 1&1… :/

    1. 6. Juli 2010 um 08:53 |

      Hallo Daniel,
      derzeit gibt es das SmartPad als Aktion bei der 1&1 Doppel-Flat 16000. Es wird sicher zukünftig auch andere Aktionen geben, aber ob das SmartPad dann auch subventioniert angeboten wird und in Verbindung mit welchem Tarif kann ich momentan nicht beantworten.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  41. 6. Juli 2010 um 10:33 |

    Ich habe mal eine frage wieviel speicher hat das smartpad und was für eine firmware ist instalirt b.z.w. vor Instalirt

    LG Potas

    1. 6. Juli 2010 um 10:47 |

      Hallo Tom,
      unser SmartPad hat einen 500 MHz ARM 11 Prozessor, 256 MB DDR RAM, 1 GB Flashspeicher und wird mit einer 2 GB SD Speicherkarte geliefert. Das SmartPad kann aber Speicherkarten bis zu 64 GB verarbeiten und unterstützt SDHC-Speicherkarten. Die Firmware basiert auf Android 1.6.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  42. 6. Juli 2010 um 10:35 |

    habe da noch was vergessen wieviel hat die festplatte denn

  43. 6. Juli 2010 um 11:49 |

    Hallo,

    Kann ich mit dem Smartpad eine externe USB-Tastatur nutzen? Die Anschlüsse sind dafür ja vorhanden. Android-Handys haben momentan meines Wissens trotz Bluetooth-Verbindungen keinen Support für Bluetooth-Tastaturen. Wie sieht das beim Smartpad von 1und1 aus?

    LG Alex

    1. 6. Juli 2010 um 11:49 |

      Hallo Alex,

      derzeit ist das nicht vorgesehen.

      Schöne Grüße,
      Andreas Maurer, 1&1

  44. 6. Juli 2010 um 12:56 |

    Hallo zusammen

    also lassen Sie mich das mal kurz zusammen fassen, habe ja ne Menge gelesen.

    Das Smartpad war ein cleverer Zug von 1und1. Auf den ersten Blick ist es ein interessantes Gerät. 1 GB interner Speicher (manch einer fragt nach einer Festplatte), 2 GB SD Karte (noch mehr Speicher) der erweiterbar auf max. 64 GB SD ist.

    Neben der Eurphorie am Anfang, stellt sich aber schnell die Ernüchterung ein. Die Presse vergleicht das Gerät natürlich gleich mit dem IPad. Das kann man aber nicht. In Deutschland beginnt so langsam der Hype nach PADs, egal wie sie heißt. Da das Ipad zu teuer ist, war das wie erwähnt von 1und1 ein cleverer Schachzug dieses Gerät vorzustellen, allerdings gibt es dazu aber leider schon die ersten Kritischen Stimmen. Schade eigentlich 1und1.

    - noch alte Firmware 1.6. statt 2.2 Adroid
    - kein Zugang zu den Android App Stores, sondern nur der eigene von 1und1 (und daher ggf. kein Tool um eine USB Tastatur zu verwenden)

    Warum macht 1und1 soetwas. Das erinnert mich stark an die Telegent und Thomson Boxen für Maxdome. Erst mit AVM Medicenter sah die Welt wieder etwas besser aus.

    Und dann noch der Preis für Bestandskunden. Genauso das es keine Aktion für VDSL Kunden gibt. Es wird ggf. in der Zukunft was geben. Ja vermutlich dann wenn potenzielle VDSL Wechsler Kunden evtl. schon gewechselt sind. Dann zählen Sie als Bestandskunden und wir sind beim ersten Satz von diesem Absatz.

    Es hätte doch alles so gut laufen können. Vernünftige Firmware drauf und die Welt geöffnet zum Google Appstore und nicht zum 1und1 App Store. Super das ihr auch die Leute von Adroidpit dafür beauftragt habt. Dann noch ein fairer Upgradepreis für Bestandskunden den ihr 2 Jahresvertrag ausläuft. Service wird nicht nur dadurch gemacht, das man einen netten Mann ins Fernseh stellet dem man eine Mail schicken kann. Service hat auch was mit Kundenzufriedenheit zu tun. Ich glaube nicht das der Kunde zufrieden ist, wenn er sieht, wie die anderen schon geschrieben haben, die Kluft zwischen Neu und Bestand so groß ist.

    Man brauch nur mal über dne Tellerand zu schauen. Da gibt es Anbieter, die Bestandskunden und Nuekunden gleich behandeln. Ggf. dem Neukunden noch ein Goodie mitgeben. Aber da kann ein Bestandskunden nach zwei Jahren eine neue Hardware erhalten zum subventionierten Preis wie der Neukunde. Und das alle zwei Jahre. Seid doch bitte bei den Hardware Ideen nicht nur Innovativ, sondern auch bei den Kunden.

    Zum Abschluß möchte ich nur sagen, das ich sonst zufrieden bin. Wenn mal DSL einen Connect von alleine machen muß, ich mal kein I-Net zur Verfügung habe, gut kann man passieren. Dann bleibt mehr Zeit für andere Dinge ;-) Eine Störung kann mal auftreten, sollte aber auch wieder ohne Probleme behoben werden, dann ist alles o.k.

    LG Martin74

  45. 6. Juli 2010 um 16:35 |

    Man Kann den Vertrag zu 1&1 nur 2 Jahre im vorraus kündigen?
    das ist mal krass.

    1. 6. Juli 2010 um 16:42 |

      Hallo,
      unsere Verträge haben alle eine Kündigungsfrist von drei Monaten.
      Gruß
      Sarah Dederichs

  46. 6. Juli 2010 um 17:45 |

    Hallo,
    habe hier sehr viele Apps im apk-Format vorliegen. (u.a. aus dem Google-Market mit meinem Android-Handy geladen).
    Es ist doch sicher möglich, diese auch manuell (von der SD Karte z.b.) auf dem SmartPad zu installieren? Einige davon laufen doch bestimmt auch problemlos auf dem Pad, am größeren Display dürfte es ja eigentlich nicht scheitern, oder? (Handy hat ja nur 3.5 Display)

    1. 6. Juli 2010 um 17:55 |

      Hallo passenger,

      generell spricht nichts dagegen bereits jetzt apk-Apps zu installieren, solange diese zum Androidsystem des 1&1-SmartPads und natürlich zur Hardware passen.

      Viele Grüße aus Montabaur
      Daniel Lücking

  47. 6. Juli 2010 um 18:19 |

    Hallo zusammen,

    ich bin seit Ende April “Neukunde” bei 1&1 und habe mich über diese 0 € SmartPad-Aktion auch mächtig geärgert. Ich habe Ende April die 29,99 € als “tolles Angebot” erhalten und nichts mit Startguthaben, HD Box oder gar ein Smartpad! Die 29,99 sind ja nu auch aktuell und eines der 3 genannten gibts noch oben drauf. Da fühlt man sich schon etwas unfair behandelt. Mich würde so ein kleiner tablet auch brennend interessieren aber doch nicht für 299 € wenn jemand bei Vertragsabschluss nun das Teil für 0 € bekommt und dazu noch die gleichen Konditionen wie ich in seinem Vertrag hat.

    Zitat:
    (Bestands-) Kunden haben ja in der Regel bei Vertragsabschluss und/oder Vertragsverlängerung von einer Subvention profitiert.

    In der Regel schon…aber was wenn die Regel mal nicht zutrifft?
    Sowas lässt einen zwangsläufig schon über eine Kündigung nachdenken auch wenn ich ansonsten Zufrieden bin!

    Viele Grüße

    Andreas

  48. 6. Juli 2010 um 22:22 |

    Also 299Ero is happig ……. bin schon lage Bestand Kunde ……. Intresse habe ich soch ,,, aber
    z,z, is es einfach nicht drin ,,,,,,

  49. 8. Juli 2010 um 14:56 |

    Hallo 1&1 Team,

    wie kann man auf dem Smartpad Emails bearbeiten, also Text schreiben? Gibt es eine virtuelle Tastatur oder kann man eine externe Tastatur anschliessen?

    Viele Grüsse
    Monika

    1. 8. Juli 2010 um 16:48 |

      Hallo Monika,

      das geht mit einer virtuellen Tastatur.

      Virtuelle Tastatur des 1&1 SmartPad

      Schöne Grüße,
      Andreas Maurer, 1&1

  50. 9. Juli 2010 um 12:09 |

    Das Gerät ist einfach klasse!
    -Perfekt für Unterwegs da klein und handlich.
    -Kann eigendlich Weltweit mit online gehen da es in jede MC,StarB, B-King usw kostenfreies Wlan gibt.
    Musik abspielen
    Bilder sehen
    mail abrufen.
    Es ist ein Teil zwischen Handy und Netbook mehr nicht. Und mehr benötige ich unterwegs nicht.

  51. 9. Juli 2010 um 17:30 |

    Ja man liest und sieht viel im Netz. Auch die Meinungen gehen sehr weit auseinander. Ich lasse mich mal überraschen wenn das Teil kommt. Dann bilde ich mir meine Eigene Meinung. Klingen tut es jedenfalls gut, nur halten muss es jetzt das alles noch.

  52. 10. Juli 2010 um 13:44 |

    Und wieviel wird es die Bestandskunden kosten?
    Ist ja wie ein Schlag ins Gesicht, wenn es neue Kunden einfach kostenlos bekommen.

    1. 12. Juli 2010 um 09:14 |

      Hallo,
      Bestandskunden können das SmartPad momentan für 299 € bestellen.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  53. 10. Juli 2010 um 15:08 |

    Hi,
    -Kann man bei dem Smart-Pad eine Tastatur anschliesen?
    wenn nein kann man das möglich machen?

    -Und kann man wenn man Chatten will z.B. ICQ, Skype oder anderes benutzen?

    Ich finde das Smart-Pad auch sehr gut es ist gut für unterwegs usw. aber ich würde mich freuen wenn man eine Tastatur anschliesen könnte/kann.

    1. 12. Juli 2010 um 09:12 |

      Hallo,
      eine Tastatur können Sie nicht anschließen, allerdings lassen sich Texte etc. auf einer virtuellen Tastatur schreiben.
      Zum Chatten können Sie beispielsweise das Messenger-Programm Meebo nutzen.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

      1. 13. Juli 2010 um 21:59 |

        Kann man ICQ 2 go verwenden?

        1. 14. Juli 2010 um 08:53 |

          Hallo baer,
          ICQ2Go kann derzeit nicht genutzt werden, da es auf Flash basiert. Voraussichtlich kann es nach dem Update auf Android 2.2 genutzt werden.
          Viele Grüße
          Sarah Dederichs

  54. 10. Juli 2010 um 18:21 |

    oh man…das ist echt mal eine schlechte kopie des iPad :)

    1. 12. Juli 2010 um 09:00 |

      Hallo Karsten,
      wir haben keineswegs versucht das iPad von Apple zu kopieren. Bei dem 1&1 SmartPad handelt es sich um eine völlig neue Geräreklasse zwischen SmartPhone und Netbook/Notebook. Es ist ein Multimedia-Pad und eine Steuerzentrale für zu Hause.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  55. 10. Juli 2010 um 18:43 |

    Wie sieht es denn inzwischen mit einer Buchung als Zusatzoption aus?

    1. 12. Juli 2010 um 09:23 |

      Hallo Jonas,
      könnten Sie Ihre Frage bitte konkretisieren? Sie möchten wissen, ob und wie Bestandskunden das SmartPad als Zusatzoption erhalten können?
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  56. 10. Juli 2010 um 21:22 |

    Was hat es eigentlich mit dem neuen 1und1-Store auf sich und wird man auch den normalen Android Market installieren können?

  57. 12. Juli 2010 um 11:07 |

    Sieht ja super aus, aber als Bestandskunde (seit mehr als 5 Jahren ! ) fühlt man sich MAL WIEDER ein wenig benachteiligt, da man hier wieder teuer kaufen muss, was Neukunden als Prämie geschenkt kriegen.
    Sicherlich das Gerät hat seinen Preis, aber soviel wie 1&1 an seinen Bestandskunden bereits verdient hat, wäre ein 2-stelliger Sonderpreis mal eine angenehme Abwechslung zur sonst eher benachteiligenden Behandlung der Bestandskunden.
    300 Euro sind einfach eine Unverschämtheit für die lange Treue, die viele Bestandskunden vorzuweisen haben, hier hätte 1&1 ruhig einen besseren Fokus auf uns Bestandskunden legen können.

    Naja im Zweifelsfall muss man wohl erstmal kündigen und einen neuen Vertrag abschließen, um in den Genuss dieses Geräts zu kommen, aber ob das im Sinne des Erfinders ist wage ich mal zu bezweifeln …

  58. 12. Juli 2010 um 13:40 |

    Das Gerät braucht dringend ein neues Design. Viel zu klobig und viel zu viele 1&1 Logos drauf.
    Das Display finde ich auch viel zu klein. Lieder keine Alternative zum Marktführerpad.
    Wen der 3G Stick eingesteckt ist, macht man sich höchstens lächerlich in der Öffentlichkeit damit!

  59. 12. Juli 2010 um 14:23 |

    Hallo,
    wie stehen denn die Chancen, das SmartPad als Bestandskunde bei der Vertragsverlängerung zu bekommen?

    1. 12. Juli 2010 um 16:08 |

      Hallo Samuel,

      aktuell bieten wir Bestandskunden das SmartPad für 299 Euro an. Bezüglich individueller Konditionen bei einer Vertragsverlängerung rufen Sie am besten unseren Kundenservice unter 0721/9600 an.

      Schöne Grüße,
      Andreas Maurer, 1&1

  60. 12. Juli 2010 um 19:53 |

    Im November 2009 habe ich in Auftrag gegeben : 1&1 Doppel-FLAT 6.000.
    Am 30.08.2010 ist es dann soweit, ich werde 1&1 Kunde.
    Dann bin ich doch Neukunde.
    Habe ich Anspruch auf das Gerät?

    1. 13. Juli 2010 um 09:22 |

      Hallo Herr Meyer,
      derzeit bieten wir das SmartPad aktionsweise als Start-Geschenk bei der Doppel-Flat 16.000 an. Sie können das SmartPad jedoch als “Bestandskunde” im Kundenshop erwerben.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  61. 13. Juli 2010 um 09:05 |

    Kann man ICQ2GO per Web-Site nutzen?
    Und wie sieht es aus mit Programmen? Kann man da selbst was installieren oder nutzt man dann nur die APPs? Und die letzte Frage: Wie sieht es mit dem Virenschutz aus?

  62. 13. Juli 2010 um 12:44 |

    Also habe ich das richtig verstanden, wenn ich meinen bestehenden Vertrag kündige und ihn neu buche erhalte ich das smart pad? ansonsten müsste ich 299€ Euro bezahlen?

    Soweit ich das seh ist mein vertrag momentan auch teurer als wenn ich einen anderen nehmen würde, der mir das selbe bringt…

  63. 13. Juli 2010 um 13:36 |

    Hallo!

    Derzeit bin ich noch Kunde bei GMX.
    Wenn ich dort kündigen und zu einem Vertrag bei 1 & 1 wechseln würde, wäre ich dann Neukunde oder wäre ich Bestandskunde, weil GMX zu 1 & 1 gehört?

    1. 13. Juli 2010 um 13:45 |

      Hallo Herr S.,
      bei Kündigung des GMX-Vertrages und Vertragsabschluss bei 1&1 wären Sie Neukunde.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

      1. 13. Juli 2010 um 14:30 |

        Danke schön! Eine Zusatzfrfage hätte ich noch.

        Derzeit habe ich einen Festnetzanschluss der Telekom und – wie gesagt – DSL über GMX.

        Wenn ich (im Rahmen eines Umzuges) Telekom und GMX kündigen und für das neue Domizil zu einem Komplettanschluss (Telefonsnachluss und DSL) von 1 & 1 wechseln würde, könnte ich dann die Telekom-Rufnummer mit übernehmen? Wenn ja: fallen dafür zusätzliche Kosten an?
        Der neue Anschluss läge im gleichen Vorwahlbereich.

  64. 13. Juli 2010 um 13:48 |

    ist das Smartpad auch mit anderen UMTS-Sticks nutzbar oder nur mit den 1und1 Sticks?

    1. 13. Juli 2010 um 15:09 |

      Hallo Doreen,

      in erster Linie optimieren wir das SmartPad für die Unterstützung der von 1&1 angebotenen Hardwarekomponenten.
      Ob UMTS-Sticks anderer Hersteller zu einem späteren Zeitpunkt
      funktionieren werden, hängt vom Programmieraufwand ab und wie weit diese verbreitet sind.

      Viele Grüße aus Montabaur
      Daniel Lücking

  65. 13. Juli 2010 um 19:55 |

    Ich würde es mehr als fair finden, wenn Bestandskunden nicht 299€ für das Smartpad bezahlen müssten, sondern es auch geschenkt bekommen, wenn sie weitere 24 Monate bei 1und1 bleiben. Bei Mobilfunkverträgen ist es doch gang und gäbe bei Vertragsverlängerungen zB ein neues Mobiltelefon zu bekommen.

  66. 14. Juli 2010 um 12:10 |

    Hei Leute,
    bin seit über 5 Jahre bei 1&1 Telefon und DSL Kunde. Von Seiten dieser Firma kommt für Bestandskunden NICHTS. Nur Neukunden zählen und die bekommen auch noch güstigere Konditionen als vorhandene Kunden. Trage mich schon seit Jahren mit dem Gedanken zu wechseln, aber nach Ablauf der Vertragslaufzeit werden nur schleppend die Ports von 1&1 an den neuen Provider freigegeben. Man hat bis zu 2 Wochen keine Telefonmöglichkeit mit dem Festnetz und demnach auch kein Internet. Eine Prämie ( neues Handy, wie bei anderen Anbietern) aufgrund einer Vertrags-Verlängerung wieder mit 1&1 kann man sich abschminken. Von dieser Seite kommt NULL.
    Trotzdem wünsche ich Euch noch einen schönen heißen Tag
    Gruss
    Axel

  67. 28. November 2010 um 15:37 |

    Hallo,
    Warum wird UMTS Stick beim Smartpad nicht erkannt! Funktioniert nur der 1&1 Surf-Stick ZTE MF110 oder wird es möglich sein z. B. den Vodafone K-3565-Z von ZTE zu nutzen?

    Eine Antwort wäre wirklich hilfreich!

    Danke

    1. 1. Dezember 2010 um 10:48 |

      Hallo Robert,
      das SmartPad unterstützt nur die Hardware vom 1&1 Surfstick.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

      1. 13. April 2011 um 10:02 |

        Hallöchen Frau Dederichs,

        diese Info stimmt nicht!
        Denn der Option-Stick von Ihnen, der die schnellen Verbindungen unterstützt,
        wird nicht unterstützt! Es tut also Not, das man nicht mehr lapidar schreibt, das
        die Sticks von 1 und 1 unterstützt werden….darauf bin ich auch reingefallen!
        Und da mein Smartpad ein Geschenk eines Kollegen war, nahm man sich
        Ihrerseits nichts davon an….bekam die Auskunft das man mir natürlich gerne
        den passenden Stick verkaufen würde bzw. ich ja mal bei Ebay nachschauen kann.

        Ich schenke mir was man von so einem Service zu halten hat….
        er ist meilenweit entfernt von Ihrer ach so schönen Werbung …:-)

        MfG
        Helmut Ritzrow

        1. 13. April 2011 um 14:30 |

          Hallo Herr Ritzrow,
          wir haben nicht gesagt, dass das SmartPad jede Hardware von 1&1 unterstützt, sondern dass gewisse Hardware von Fremdanbietern nicht unterstützt wird. Das SmartPad funktioniert beispielsweise mit dem Surfstick ZTE MF-110.
          Grüße
          Sarah Dederichs

  68. 30. November 2010 um 18:57 |

    Ich habe heute das smartpad bekommen und wollt fragen wo ich meebo finde den im markt ist er nicht
    mfg dawid

    1. 1. Dezember 2010 um 10:43 |

      Hallo Dawid,
      meebo ist in der tat nicht im 1&1 Store enthalten. Sie können aber die .apk-Datei beim Surfen mit dem SmartPad direkt aus dem Internet downloaden und installieren oder mit dem PC auf einer SD-Karte speichern und im Anschluss dann auf das SmartPad einspielen.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  69. 3. Dezember 2010 um 01:34 |

    Da das Teil nun eingestampft wird. Gebt Ihr die Sourcen frei?

    1. 3. Januar 2011 um 18:52 |

      Ob es das Pad noch gibt oder nicht, hat nichts mit dem Freigeben des Quellcodes zu tun.
      Zumindest die Teile, die unter GPL stehen müssen sie veröffentlichen!!
      Nach 6 Monaten sollte das auch endlich mal geschehen.

      Es gibt noch einige weitere Firmen, die Android Tablets herausbringen und dann die Quellen nicht veröffentlichen: http://www.codon.org.uk/~mjg59/android_tablets/
      Allerdings sind darunter viele Firmen aus China, die nahmen das noch nie so genau.

      Wäre schön, wenn 1&1 die GPL einhalten würde und auch wäre ein Feedback, warum es bisher nicht geschehen ist, schön. Danke

      1. 21. Februar 2011 um 09:03 |

        Hallo Douby, jd,

        die Quelltexte des verwendeten Kernels sind unter http://www2.renesas.com/mobile/en/emma_mobile/hdk_sdk/index.html abrufbar. Einen entsprechenden Hinweis wird es mit dem nächsten Firmware-Update im Lizenztext geben.

        Wir bemühen uns derzeit, über die GPL-Bedingungen hinaus auch noch weitere Quellcodes vom beim 1&1 SmartPad eingesetzter Software offenzulegen, dazu sind aber noch Gespräche mit unserem Partner erforderlich. 1&1 engagiert sich seit vielen Jahren für Open-Source-Software, hat sich selbst an der Weiterentwicklung des Linux-Kernels beteiligt und unter anderem die Entwickler-Plattformen Pustefix und qooxdoo veröffentlicht.

        Sobald es hier Neuigkeiten gibt, werden wir darüber informieren.

        Schöne Grüße,

        Andreas Maurer, 1&1

        1. 17. März 2011 um 15:16 |

          Gibt es zur Veröffentlichung des Quellcodes schon irgendwelche Neuigkeiten?

          Viele Grüße
          Karl

  70. 11. Dezember 2010 um 06:55 |

    Hallo 1und1-Team, ich habe das Smartpad gebraucht bekommen und würde gern die Notebookflat abschliessen. Funktioniert der jetzt aktuell mitgelieferte USB-Surfstick?
    Weiter würde ich gern wissen, ob es inzwischen Treiber für Maus bzw. Tastatur am USB gibt?
    Letzte Frage, funktionieren auch Festplatten am USB?

    Gruss aus BS

    Uwe

    1. 13. Dezember 2010 um 11:27 |

      Hallo Uwe,
      das SmartPad funktioniert mit dem 1&1 Surf-Stick.
      Leider gibt es keine Treiber für Maus bzw. Tastatur. Festplatten mit der Formatierung fat32 werden akzeptiert, ntfs müssten Sie aber zu fat32 umformatieren.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

      1. 13. Dezember 2010 um 20:34 |

        Hallo Frau Dederichs,

        Leider falsch, der aktuelle 1&1 Surf Stick funktioniert nicht mit dem Smartpad. Ich habe vor ca. 3 Wochen das Smartpad mit Surfstick und Dayflat bestellt, die beiden Geräte funktionieren nicht miteinander, Nach Rücksprache mit dem Kundendienst hieß es, das der aktuelle Stick nicht kompatibel ist sondern nur der ältere ZTE MF110, dieser ist aber nicht mehr lieferbar.

        Eine Lösung gab es seitens 1&1 für mich nicht, jetzt steh´ ich da mit den Geräten und kann sie nicht nutzen. Ich bin leider malwieder sehr enttäuscht von 1&1

        Gruß Birgit

        1. 14. Dezember 2010 um 10:47 |

          Hallo Birgit,
          Sie haben Recht. Da ist einem Mitarbeiter leider ein Fehler unterlaufen. Kunden, die ein SmartPad bestellen oder wo in der Kundenhistorie ersichtlich ist, dass sie ein SmartPad erworben haben, sollten in der Tat den Surf-Stick MF-110 erhalten. Treiber für den neuesten Surf-Stick sind auf dem SmartPad wirklich nicht implementiert. Das war mir leider auch nicht bewusst. Aber das ist kein Problem. Wir senden Ihnen den passenden Surf-Stick gerne zu. Bitte schicken Sie mir eine Email an online@1und1.de, dann veranlasse ich den Tausch für Sie.
          Viele Grüße
          Sarah Dederichs

  71. 30. Dezember 2010 um 10:54 |

    Hallo
    ich finde es von1und1 nicht in Ordnung das obwohl intern bekannt ist das SmartPad nicht weiter zu vermarkten dieses unverblümt zum super Aktionspreis von 149,00 EUR aktuell angeboten wird ohne die Kunden darauf hinzuweisen,das dieses Model ausläuft.
    Habe gestern nämlich genau dieses bestellt und muss heute hier und in verschiedenen anderen Foren lesen das das Produkt eingestammpft wird. Super.
    Mal wieder Geld zum Fenster rausgeworfen für ein Ding was schon wieder überholt ist.
    Und so wirklich ist es ja eh nicht der Knaller,wenn ich lese das man nicht einfach alle Videos im www ansehen kann weil kein Flashplayer etc. darauf läuft.Naja mal wieder Lehrgeld bezahlt.
    Trotzdem Euch allen einen Guten Rutsch.
    Gruß Micha

  72. 10. Januar 2011 um 19:16 |

    Hallo,
    das mit dem Stick is in der Tat ein Ärgernis. Dennoch… Ich bin begeistert. Mit dem Smartpad kann ich jegliche Abfragen die ich benötige bequem tätigen ohne den Rechner hoch fahren zu müssen. Übersichtlich, einfach, schnell. Videos von YT können mit entsprchendem App auch betrachtet werden, allerdings ist der fehlende Flashplayer ärgerlich, da meine Flasheffecte auf der Webseite unterdrückt werden.
    Nochmal zu dem Stick den ich mir im Handel besorgen soll, obwohl ich bei 1&1 die entsprechende Notebookflat extra dafür in Auftrag gegeben habe, … ..,
    Naja, ich werde den trotzdem kaufen, denn dann kann ich sms, fax etc. auch nutzen. Und wenn ich das Ding nicht brauche ist es ein klasse Bilderrahmen für den Schreibtisch, die vergleichbar ja alleine schon ´ne Menge Geld kosten.

    Viele Grüße
    Peter

  73. 20. Januar 2011 um 19:48 |

    moin moin!
    habe 2 smartpads und wollte mal wissen ob es eigentlich möglich ist, skype draufzuladen um dort zu chatten?
    wenn ja, wie?

    1. 21. Januar 2011 um 09:24 |

      Hallo janne,
      wir bieten Skype im 1&1 Store leider nicht an. Eine Android-Version ist im Google-Market erhältlich, darauf können Sie aber nicht direkt mit dem SmartPad zugreifen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie sich die App dort downloaden und dann beispielsweise via SD-Karte auf das SmartPad aufspielen. Ob der Chat dann funktioniert, kann ich Ihnen leider nicht sagen, am besten einfach ausprobieren. Die Telefoniefunktion ist aber ausgeschlossen, da das SmartPad weder über eine Kamera noch über ein Mikrofon verfügt.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  74. 22. Januar 2011 um 07:42 |

    Hallo Frau Dederichs,

    ich habe ein Smartpad gebraucht bei einem Internethandel erstanden. Bis jetzt funktioniert auch alles.
    Leider bin ich mit der Bedienung ein bisschen auf Kriegsfuß. Aber ich glaube das kommt mit der Zeit.
    Jetzt zu meiner Frage: Ich möchte gern Radio über das Smartpad hören. Leider gibt es nur wenige Radiosender über Adds. Gibt es eine Möglichkeit über einen Player, wie z.B. den Internetradioplayer von 1und1, den zu installieren und dann über alle angebotenen Radiosender zu verfügen?
    Ich würde mich über eine Antwort freuen.

    Gruß
    Heini

    1. 24. Januar 2011 um 09:56 |

      Hallo Heini,

      mit der vorinstallierten bzw. im 1&1 Store erhältlichen App AUPEO! können Sie eine Menge an eigenen Internetradio-Stationen verschiedener Stilrichtungen hören. Infos zu AUPEO! finden Sie hier: http://blog.1und1.de/2010/10/01/wuensch-dir-was/.

      Webradio von normalen Radiosendern können Sie darüber leider nicht empfangen.

      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

      1. 13. April 2011 um 14:14 |

        sorry, nicht richtig.

        StreamFurious ist zum Beispiel ne Software, die gut auf dem Smartpad läuft und es sogar gestattet,
        das man eigene Sender einträgt!
        Ansonsten kann ich noch TuneIn-Radio jedem wärmstens ans Herz legen.
        Denn die haben den Service, das wenn man sich auf der Website registriert, bequem mit dem großen PC seine Sender aussucht; was bei der Vielzahl an Sender ne Erleichterung ist; und das Smartpad logt sich dann mit der TuneIn-Software ein und gleicht die Senderliste ab. Hat man dann noch die Smartpad-Station kann die Party losgegehen…:-)

        MfG
        Helmut Ritzrow

        1. 13. April 2011 um 14:33 |

          Hallo Herr Ritzrow,
          wenn sich seit dem Eintrag im Januar bezüglich der Möglichkeiten/Funktionalität von Fremdsoftware etwas getan hat, ist dies doch schön. Dann wünschen wir frohes Feiern :)

          Viele Grüße
          Sarah Dederichs

  75. 7. Februar 2011 um 17:07 |

    Hallo
    Ich möchte wissen ob ich auf meinen SmartPad videos kuken kann wie zB : Youtube ?
    Es steht ich soll Adobe Flash Player Runterladen und das mach ich auch aber weiter geht es nicht.
    Könnetn sie mir weiter helfen ?

    1. 9. Februar 2011 um 09:09 |

      Hallo Elvis,

      da das SmartPad wie viele andere Tablet-PCs kein Flash unterstützt, können Sie Youtube-Videos über m.youtube.com oder mit der Webvideo-App aus unserem 1&1 Store schauen.

      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  76. 9. Februar 2011 um 12:11 |

    Hallo, ich besitze ein 1&1 Smartpad und bin mit der Funktion eigentlich ganz zufrieden. Habe es bisher nur über Wlan verwendet und wollte nun auch über UMTS von unterwegs in´s Net. Nach dem Forum hier funktioniert nur der “alte” Stick ZTE MF 110. Ist dieser beim Neuabschluss einer Notebookflat überhaupt noch lieferbar?
    Mit freundlichen Grüßen.

    1. 10. Februar 2011 um 09:04 |

      Hallo,
      wenn Sie das online bestellen, wird automatisch der aktuellere Stick versendet, der mit dem SmartPad nicht funktioniert. Wenden Sie sich dann bitte an die Abteilung Telesales (02602/9696), dort können Sie dann Ihr Anliegen schildern und wir können Ihnen den richtigen Stick zusenden.
      Viele Grüße,
      Deborah Overstreet

  77. 17. Februar 2011 um 09:23 |

    Hallo,
    kann ich michmit dem smart pad auch bei jedem öffentlichen Wlan anmelden, und wie funktioniert das?
    Habe so ein smart pad von meiner Firma erhalten um zuhause meine Mails abzurufen, nur leider habe ich mit dem 1&1 Stick keinen Empfang, und irgendwie wenn ich ein Netzwerk hinzu fügen möchte findet er mein privates Wlan leider nicht, was kann ich da machen?

    Gruß,
    Martin Fix

    1. 21. Februar 2011 um 10:15 |

      Hallo,

      das 1&1 SmartPad kann mit WLAN genutzt werden. Haben Sie einmal versucht, sowohl das SmartPad als auch Ihren Router neu zu starten? Findet das SmartPad andere Netzwerke, wie beispielsweise das Ihrer Nachbarn?

      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  78. 23. Februar 2011 um 20:38 |

    Habe heute mein Webpad bekommen :
    Nun meine Frage wie kann ich von Android-Version 1.6 ,auf die neueste Android-Version (2.2, Froyo)
    updaten (laut internet sollte diese Version schon seid Oktober instaliert sein

    1. 24. Februar 2011 um 09:20 |

      Hallo Marc,
      das SmartPad erhält das Update auf Froyo automatisch (over the air), sobald es eine Verbindung zum Internet hergestellt hat.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

  79. 28. Februar 2011 um 16:20 |

    Hallo, ein Arbeitskollege hat mir sein SmartPad gegeben – ich soll mich mal damit beschäftigen. Leider nervt das Teil seit gestern, weil ich in den 1und1 Store nicht reinkann. Wenn man Store auswählt kommt statt dessen der Store Updater. Dieser sucht nach Updates und produziert ausschliesslich Fehlermeldungen wie – connection refused, Connection time out, SSL Handshake time out oder sonstwas. Danach darf ich es nochmal versuchen – mit demselben Misserfolg – oder abbrechen. Nur in den Store komme ich gar nicht!

    Was soll das denn?

    Mfg
    Torsten Urban

    1. 1. März 2011 um 17:23 |

      Hallo Herr Urban,
      wir haben gerade ein kleines technisches Problem mit dem 1&1 Appstore, deshalb erscheint dann auf dem Smartpad eine Fehlermeldung. Die Lösung ist uns bereits bekannt, nur nimmt die Umsetzung leider noch ein wenig Zeit in Anspruch. Ich bitte Sie noch um etwas Geduld, es sollte dann bald alles von selbst wieder funktionieren.
      Viele Grüße,
      Deborah Overstreet, 1&1

  80. 1. März 2011 um 21:32 |

    Hallo ich bekomme in die nächste Tage ein Smartpad von 1&1. Nun die Frage ist wird ein sd Speicher Karte mit geliefert? Welche passt rein?

    1. 2. März 2011 um 10:39 |

      Hallo Herr Morad,
      Im Lieferumfang des Smartpads ist keine Speicherkarte enthalten.
      In das Pad passen ganz normale SD Karten, von der Speicherkapazität ist aktuell 32 GB die maximale Größe. Wir empfehlen keinen besonderen Hersteller.
      Viele Grüße,
      Deborah Overstreet, 1&1

      1. 15. März 2011 um 14:10 |

        Das Stimmt nicht ganz das keine Karte dabei ist, ich habe das SmartPad heute bekommen und bei mir ist eine 2GB Karte dabei, das kann aber auch daran liegen das ich 1&1 PS bin.

        1. 13. April 2011 um 14:17 |

          nö…habe auch ne 2GB-Karte dabei gehabt, und dieses Gerät gab es als Neu-Kunde.

          MfG
          Helmut Ritzrow

  81. 16. März 2011 um 23:01 |

    Ich bekomme mit dem Youtube Beta keine videos runtergeladen-

    Media Player Error:1 kommt bei mir.
    Muß ich mich da registrieren?

    1. 18. März 2011 um 10:32 |

      Hallo Peter,
      versuchen Sie es mal über m.youtube.com.
      Viele Grüße
      Sarah Dederichs

    2. 25. Mai 2011 um 13:24 |

      Hallo bei der 1&1 Apps WEBVideos Player kommt immer die Meldung “Video kann nicht wiedergegeben werden. Dieses Video kann leider nicht abgespielt werden.” Das Pad ist von März 2011 und hat alle Updates. Selbst andere Apps wie “Video Streamer Beta” oder “my Youtube BETA” läuft nicht, dort kommt die Meldung ” Media Player Error:1 . Mein Freund hat das gleiche Problem.

      1. 26. Mai 2011 um 15:20 |

        Hallo Dirk,
        prüfen Sie bitte, ob die neueste Firmware Version, Build-Nummer 02.05, installiert ist. Falls ja, resetten Sie das Gerät und stellen es auf Werkseinstellungen zurück.
        Viele Grüße,
        Michael Schirrmacher, 1&1

        1. 27. Mai 2011 um 08:12 |

          Hilft nichts. Ich habe nun noch ein PAD ausprobiert. Dieses ist von November 2010. Androit-Version 2.2 Realease 02.05 . Dieses zigt die beiden gleichen Meldungen. Media Player Error:1 oder beim WEBPlAYER dieses Video kann nicht angezeit werden. Nur die PRO7 App funktioniert. Dort werden Videos angezeigt. Was kann ich machen, da das gleiche Problem an zwei PADs vorkommt. Gruß an das Team.

          1. 31. Mai 2011 um 11:04 |

            Hallo Dirk,
            in dem Fall müssen Sie das aktuellste Update für die App herunterladen. Mit der aktuellen Version der App müsste alles reibungslos funktionieren. Wir haben das selber auf einem eigenen Gerät getestet. Falls Sie die neueste Version der App bereits installiert haben, dann kann es durchaus sein, dass etwas bei dem Update schief gelaufen ist.
            Viele Grüße,
            Michael Schirrmacher, 1&1

  82. 12. Mai 2011 um 19:14 |

    Hallo,
    habe mit Interesse die Beiträge gelesen. Meine Frage bezieht sich auf die Nutzung des ZTE MF-11o mit einem Android 3-Tablet. Dieser hat zwar einen USB-Anschluss, erkennt aber den Stick nicht.
    Gibt es ein App für Android, damit dieser erkannt wird?
    Wenns mit dem Smartpad (Android) von 1 & 1 und dem MF-110 ja mal klappte ?

    Danke für Eure Hilfe

    Klaus

  83. 13. Mai 2011 um 08:11 |

    hallo und guten tag,

    ich habe nur mal eine kurze frage:
    warum kann ich mit dem gerät nicht, da ich eine webadresse habe, beim versuch zu lesen, scrollen, ich kann die mails einfach nicht bewegen..
    dann noch eine kurze frage zu youtube:
    ich kenne mich damit ja nicht so aus, aber wenn ich auf youtube musik hören und sehen möchte, erscheint das fenster mit einem blauen viereck in der mitte…sehen kann ich es aber leider nicht…
    wäre für hilfe dankbar.

    lg

    1. 16. Mai 2011 um 12:47 |

      Hallo schäfer,
      gerne können Sie uns das erste Problem bzgl. der Schwierigkeit beim Scrollen über online@1und1.de noch einmal genauer erklären. Wir werden dann versuchen, Ihnen bei der Lösungssuche behilflich zu sein. Wegen Youtube: Sie haben zwei Möglichkeiten, um sich Videos auf Youtube von Ihrem SmartPad anzusehen.
      1) Sie surfen auf die mobile Version von Youtube unter m.youtube.com
      2) Sie nutzen die auf dem SmartPad vorinstallierte App WebVideos, um sich die Youtube-Videos anzeigen zu lassen
      Viele Grüße,
      Michael Schirrmacher, 1&1

  84. 14. Mai 2011 um 15:26 |

    Ich habe das 1und1 smartpad jetzt seit knapp einem jahr und habe es in der zeit vllt. 8 mal angeschaltet, Ich hasse es die ladezeit ist einfach unglaublich es dauert mindestens 4 minuten bis es komplett hochgefahren ist , der bildschirm ist sehr berührungsunempfindlich , und apps Spiele etc Laggen ( ruckeln , oder erkennen erst sehr zeitverzögert das man auf etwas geklickt hat )oder funktionieren gar nicht das Smartpad ist soooo langsman. Das einzige wozu ich es benutze und weiteremfehlen kann ist über (USBstick !) Videos auf dem Smartpad zu schauen ob unterwegs oder zuhause im bett oder auf der couch , die video auflösung auf dem smartpad hat echt eine super qualität und der sound ist auch super !

    MFG
    JohN

  85. 31. Mai 2011 um 08:40 |

    Hallo, ich habe mir vor kurzem beim Umzug zu 1&1 auch das Teil zugelegt.

    Also wenn es da so steht und RSS oder Wettermeldungen ausgibt, dann läuft es echt Gut und zeigt die Info gut an.

    Frage:
    Dazu gleich ne Frage, kann jemand sagen, warum das Wetter Widget seit kurzem immer nur noch die Fragezeichensymbole ausgibt, egal ob automatische Suche des Orts oder bei Eingabe eines Orts????

    extrem Negativ
    Aber, die Bedienung des Screens ist eine Qual, zum Spiele völlig ungeeignet. Weil beim ersten Gerät der Screen erst bei so staken drücken auf dem Display, das sich schon darunter die Farbe verändert reagierte, wurde es umgetauscht.

    Hinweis
    Was etwas besser geht, ist wenn man einen TouchScreen Stift oder den Fingernagel zum Bedienen des Screens nutzt. Dannist die Reaktion besser. Aber eine flüssige Bedienung des Screens ist so gut wie ausgeschlossen, wenn man z.B. Bilder sich ansehen will, verzweifelt man bei weiterschieben und es macht keine Spaß… ja es vergeht die Lust sich seine Bilder anzusehen…

    Frage:
    Was mich wundert, ist: das man aus dem Android Market keine Apps nachladen kann. Die Auswahl im 1&1 Shop ist ja ehr gering und meißt findet man dort nicht das passende, vielleicht kann dazu ja jemand mal was schreiben, wie es doch geht.

    Frage:
    Was mich ärgert, das man mit dem Ding kein Skype nutzen kann, Hab ne Skype Cam angeschlossen, aber es gibt beim Download von Skype immer den Hinweis, das man ein anderes Gerät nutzen soll.
    Ich mein, das SP wäre doch gerade zu Ideal für Skype….sehr schade, oder hat jemand ne Lösung?

    Frage:
    Und es ist wirklich blöd, das es keine Hinweis daruf gibt, das erst durch ein UMTS Stick das SP auch als Telephone nutzbar wird… Ich meine auch das wäre doch geradezu Ideal, wenn man per VOIP mit dem SP auch seine Telephone Gespräche erledigen könnte… Und was machen die, die kein UMTS in ihrer gegend haben? Ich meine wie geht VOIP ohne UMTS Stick, mal vorausgesetzt man hat ein Mike und ne Cam eingesteckt…

    und das bei dem Preis von 149€ noch nciht mal ne Cam oder nen Mike und nen telefonmodem mit drin ist… schon ein starkes Stück…

    Also im großen und Ganzen bin ich ehr enttäuscht als Glücklich mit dem Teil. Für das Geld hätte man sich ein gebrauchtes oder für etwas mehr ein SP kaufen können, das all die Dinge erfüllt.
    Also, man könnte auch sagen, ein älteres Smartphone, egal welcher Hersteller, kann mehr als das SP.

    Un der Service, um den SP Service zu erreichen, wird man bei 1&1 1000end mal hin und her verbunden, Alle wissen das es für das SP eine eigenen Abteilung gibt, aber ne passende Weiterleitung gibt es wohl nicht…

    Ich hoffe das ich hier ein paar Antworten auf meine Fragen bekomme, udn vielleicht kann ja jemand mal ne direktwahl Nummer zum SP Team hier einschreiben…

    Ich hoffe aber auch, das ich mit diesem Beitrag vielleicht den eine oder anderen eine Kaufentscheidung leicht gemacht habe, ich jedenfalls, würde das SP auf garkeinen Fall nochmas kaufen…. ich wede es wohl bei EBAy entsorgen… schade….

    Gruß Dirk

Die Kommentare sind geschlossen.