Zwischen 8.50 und 10.50 Uhr konnte heute früh von einigen Internetanschlüssen in Deutschland nicht auf Dienste in den Rechenzentren von 1&1 zugegriffen werden. Betroffen waren auch die beiden Mailanbieter GMX und WEB.DE.

Ursache der Störung waren Softwarefehler bei einem zentralen Internet-Router von 1&1 in Frankfurt, der unter anderem auch mit dem Internet-Knotenpunkt DECIX verbunden ist. Dadurch kam es zu einem fehlerhaften Routing bei einem Teil der Zugriffe. Der Router wurde mittlerweile isoliert, um den Fehler genau einzugrenzen. Die 1&1 Dienste sind wieder von allen Internetanschlüssen erreichbar.

Die Störung hat rund ein Viertel aller Zugriffe auf die 1&1-Rechenzentren betroffen.

DennisBelzner
Alle Beiträge