Achiv für Mai 2010

Bundesgerichtshof öffnet die Tore für Patentierung von Software

Für große Aufregung sorgt die aktuelle BGH-Entscheidung, mit der das höchste deutsche Zivilgericht ein „Verfahren zur dynamischen Generierung strukturierter Dokumente” für patentierbar erklärt. Beobachter und Berichterstatter sind sich einig: Damit wird der Patentierung von Software, die laut Gesetz „als solche“ von der Patentierbarkeit ausgeschlossen ist, Tür und Tor geöffnet.

Laut BGH bedient sich eine Problemlösung im Bereich der Computerprogramme nicht nur dann technischer Mittel, „wenn Systemkomponenten modifiziert oder in neuartiger Weise adressiert werden. Es reicht vielmehr aus, wenn der Ablauf eines Datenverarbeitungsprogramms, das zur Lösung des Problems eingesetzt wird, durch technische Gegebenheiten außerhalb der Datenverarbeitungsanlage bestimmt wird oder wenn die Lösung gerade darin besteht, ein Datenverarbeitungsprogramm so auszugestalten, dass es auf die technischen Gegebenheiten der Datenverarbeitungsanlage Rücksicht nimmt.“

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
1 Kommentar1

Noch alles im 'Grünen Bereich'?

Zahl des Tages: Zeitschriften und Zeitungen im Wert von rund 1 Mrd Euro wandern jedes Jahr ungelesen als Remittenden ins Altpapier-Recycling. Mit der bewussten Überproduktion wollen Verlage einen Ausverkauf ihrer Titel am Kiosk verhindern. Das meldete Turi2.de am 19 Mai als beeindruckende Zahl des Tages.

Nun aber einen Lobgesang auf das Internet als das Medium schlechthin anzustreben, liegt uns fern – und wäre angesichts des Strombedarfs – den 1&1 schon seit einigen Jahren ausschließlich mit Ökostrom deckt – auch eine recht billige Retourkutsche auf Artikel der Print-Branche, die den Energiebedarf des Internets verteufeln. Ganz abzusehen von der Kurzsichtigkeit, die den Trend zum Medienmix und dem (vorerst) gleichberechtigten Nebeneinander ignorieren würde.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
0 Kommentare0

Wir gratulieren – 10 Jahre 1&1 in Frankreich und Großbritannien

1&1 kann in diesem Monat gleich zwei Jubiläen feiern. Denn schon seit 10 Jahren bieten wir unsere Hosting-Produkte auch in Frankreich und Großbritannien an.

Zu diesem Anlass bieten wir unseren Kunden in beiden Ländern tolle Angebote. So werden jetzt alle Shared-Hosting-Produkte ein Jahr lang für nur 10€ (in UK 10 Pfund) pro Monat angeboten. Jeder Kunde, vom Anfänger bis hin zum Hosting-Profi, kann so seinen perfekten Internetauftritt planen.

1&1 hostet zurzeit 650.000 Domains in Frankreich, in Großbritannien sind es bereits fast 1,5 Millionen Domains. In den letzten 10 Jahren zählte 1&1 in England zu den Vorreitern, wenn es darum ging, kleinen Unternehmen und Einzelhändlern den Weg zur Business-Homepage zu erleichtern.

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Intern
0 Kommentare0

Routingprobleme am Vatertag

Zwischen 8.50 und 10.50 Uhr konnte heute früh von einigen Internetanschlüssen in Deutschland nicht auf Dienste in den Rechenzentren von 1&1 zugegriffen werden. Betroffen waren auch die beiden Mailanbieter GMX und WEB.DE.

Ursache der Störung waren Softwarefehler bei einem zentralen Internet-Router von 1&1 in Frankfurt, der unter anderem auch mit dem Internet-Knotenpunkt DECIX verbunden ist. Dadurch kam es zu einem fehlerhaften Routing bei einem Teil der Zugriffe. Der Router wurde mittlerweile isoliert, um den Fehler genau einzugrenzen. Die 1&1 Dienste sind wieder von allen Internetanschlüssen erreichbar.

Die Störung hat rund ein Viertel aller Zugriffe auf die 1&1-Rechenzentren betroffen.

mehr lesen
Kategorie: Zuhause surfen
29 Kommentare29

DENIC-Pressemitteilung zur heutigen Störung bei .de-Domains

Zahlreiche .de-Domains waren heute nachmittag für einige Stunden nicht erreichbar. Mittlerweile hat die deutsche Domain-Registrierungsstelle DENIC eG eine Pressemitteilung zur „partiellen Nicht-Erreichbarkeit” herausgegeben, die wir im folgenden dokumentieren.

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Intern
8 Kommentare8

DENIC-Probleme: Millionen .de-Domains nicht erreichbar

“Das Internet ist kaputt!” – zumindest das deutsche Internet zu großen Teilen.

Zahlreiche .de-Domains sind derzeit gar nicht oder nur unter Subdomains erreichbar. Will man die Domain aufrufen, bekommt man vom Browser einen Hinweis wie „Die von Ihnen aufgerufene Adresse http://www.irgendeinedomain.de/ ist zurzeit nicht erreichbar. Bitte überprüfen Sie die korrekte Schreibweise der Webadresse (URL) und versuchen Sie dann die Seite neu zu laden.”

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Intern
10 Kommentare10

Antworten für die Dame aus Kassel

Das Hessische Fernsehen aus Kassel hatte, wie hier im Blog berichtet, am Mittwoch eine Schauspielerin mit Kameramann nach Montabaur geschickt, um kritische Fragen zum aktuellen 1&1 Werbespot zu stellen. Die Fragen sind inzwischen der 1&1 Pressestelle per E-Mail zugesandt worden, und sie sollen natürlich nicht unbeantwortet bleiben.

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Intern
25 Kommentare25

IPv6 = totale Überwachung?

Über feste und dynamische IPv6-Adressen und ihre gleichzeitige Verwendung

Die Einführung der neuen Version des Internetprotokolls sorgt bei vielen Internetnutzern für Angst vor Überwachbarkeit. Diese Befürchtungen sind zum Teil berechtigt, wenn wir alle bei der Umsetzung nicht aufpassen. Verkürzt dargestellt lautet die Kritik: Wenn jedem mit dem Internet verbundenen Gerät eine feste IPv6-Adresse zugewiesen würde und Network Address Translation (NAT) wegfiele, tauchten diese festen Identitäten in jedem Datenverkehr, der mit dem Internet ausgetauscht wird, auf und es sei nicht zu verhindern, dass Amazon oder Google, Wolfgang Schäuble, Thomas de Maizière, die Geheimdienste, das Militär, die Amerikaner oder noch schlimmere Gesellen den Datenverkehr immer wieder demselben Internetanschluss oder gar demselben Computer zuordnen können. Eine Art persönliche Absenderangabe unter jeden Datenverkehr.

mehr lesen
Kategorie: Developer
15 Kommentare15

Unsere Rundfunkgebühren…

17,98 Euro monatlich zahlen die Deutschen für qualitativ hochwertige Fernsehbeiträge und guten Journalismus auf den zahlreichen öffentlich-rechtlichen Kanälen. Die Pressestelle von 1&1 durfte sich heute persönlich davon überzeugen, mit wie viel Inbrunst und Hingabe dieses Geld für eine objektive und fundierte Berichterstattung eingesetzt wird.

Unangekündigt erschien heute ein Team des Hessischen Rundfunks vor unserer Zentrale in Montabaur, um eine TV-„Glosse“ für das Magazin c’t TV zu inszenieren. Marcell D’Avis – der regelmäßig zwischen den 1&1 Standorten in Montabaur, Karlsruhe und Zweibrücken unterwegs ist – wäre der gewünschte Interviewpartner gewesen, und die Story war, dass eine Schauspielerin als vermeintliche 1&1 Kundin Marcell zunächst in der Werbung für die neuen 1&1 DSL-Tarife ohne Mindestvertragslaufzeit anhimmelt, dann aber erschüttert darüber ist, dass es bei den Angeboten eine dreimonatige Kündigungsfrist gibt.  Steht übrigens auch beim Angebot dabei.

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Intern
23 Kommentare23

Vielen Dank für Ihre Anregungen

Wir wollen, dass Sie – unsere Kunden – noch zufriedener mit 1&1 sind. Deshalb haben wir schon im Januar die ersten Verbesserungen umgesetzt.

Zur Erinnerung hier noch einmal die Neuerungen:

  • Unsere Hotline ist für alle Kunden kostenfrei erreichbar, die aus dem 1&1 Fest- oder Mobilfunknetz anrufen. Unter der neuen Rufnummer 0721/9600 ist der 1&1 Support an 7 Tagen die Woche rund um die Uhr verfügbar. Für Anrufe aus anderen Netzen gelten die dort gültigen Telefontarife für Anrufe ins deutsche Festnetz.
  • Wir haben für Sie den DSL-Tarifwechsel vereinfacht. Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit haben Sie die Möglichkeit, zwischen aktuellen Tarifen zu wählen, die technisch an Ihrem Wohnort verfügbar sind. Aber auch während der Mindestvertragslaufzeit können Sie jetzt schon in attraktive Tarife wechseln. Informationen dazu finden Sie in Ihrem 1&1 Control-Center unter http://login.1und1.de, wo Sie auch selbst einen Tarifwechsel starten können.
  • Wenn es einmal ein Problem mit Ihrem Anschluss gibt, greift die 1&1 Entstörungsgarantie. Das 1&1 Netz zählt zu den sichersten und leistungsfähigsten in Deutschland. Sollte Ihre DSL-Leitung wider Erwarten trotzdem einmal vorübergehend gestört sein, kümmern wir uns sofort um die Behebung. Störungen, die Sie uns bis 12 Uhr mittags melden, können wir oft noch am selben Tag beheben, in der Regel aber spätestens am nächsten Werktag. Sollte dies einmal nicht klappen, schreiben wir Ihnen auf Wunsch eine monatliche Grundgebühr gut.

Diese Optimierungen waren nur durch Ihre Unterstützung möglich! Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich auch noch einmal für die vielen Anregungen bedanken, die mich hier im 1&1 Blog und auch direkt per Mail erreicht haben.

Damit wir Ihre Wünsche und Bedürfnisse noch besser verstehen, würde ich mich freuen, wenn Sie an einer kurzen, anonymen Umfrage teilnehmen. Wenn Sie uns dabei helfen wollen, klicken Sie http://www.1und1.de/zufriedenheit um zum Fragebogen zu gelangen.

Sind wir auf dem richtigen Weg?

Ihr Marcell D’Avis

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Intern
12 Kommentare12